Posts Tagged ‘Karlheinz Deschner’

Karlheinz Deschners „Die Politik der Päpste“ (Teil 1)

7. September 2015

Auf der Grundlage von Karlheinz Deschners „Die Politik der Päpste“ hat die GBS Stuttgart hat einen sehr interessanten Beitrag produziert:

Katholizismus und Faschismus im 20. Jahrhundert
Deschner beschreibt im seinem Buch „Politik der Päpste im 20.Jh.“ die katholische Kirche nicht als Glaubensgemeinschaft, sondern als weltumspannendes Imperium, das in erster Linie Macht- und Besitzinteressen verfolgt. Er belegt dies mit einer schier unglaublichen Menge an empirischem Material.

Wem übrigens Karlheinz Deschner zu kirchenfeindlich erscheint, dem sei Reinhard Kardinal Marx ans Herz gelegt. Er schreibt in seinem neuen Buch „Kirche überlebt“ im Kapitel „Kirche und Gesellschaft“: (more…)

Folge 27: Mauergebetsspecht, Homomissbrauch, Doppelpapstheiligsprechung, Zukunftsgottesbeweis, Trierbistumsfinanzschwindeleien, Dachschadenhimmelaufblick

15. Mai 2014

Aufgenommen am 11.05.2014 mit Christian, Matthias, Nicolas und erstmals Philippe.

Der Podcast hier abonniert werden, die Folge kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Themen:

  • Mit Gebeten statt Trompeten: Margot Käßmann meint, Gebete hätten 1989 die Mauer zu Fall gebracht (00’00’’)
  • Der Weihbischof, der auf die Wahrheit scheißt: Andreas Laun meint, die Gefahr des sexuellen Missbrauchs sei bei homosexuellen Menschen höher als bei Heterosexuellen (00’30“)
  • Wenn man vom Teufel spricht: Exorzistentagung in Rom (38’20“)
  • Vier Päpste für ein Halleluja: Die Heiligsprechung von Johannes Paul II. und Johannes XXIII. (46’47“)
  • Nachschlag: Die Zukunft als Gottesbeweis, Tomáš Halík (57’37“)
  • Transparenzoffensive: Geschäftsbericht des Bistums Trier (1h11’03“)
  • Karlheinz Deschner: „Je größer der Dachschaden, desto freier der Aufblick zum Himmel.“(1h15’02“)

Minutenprotokoll und Linkhalde