Posts Tagged ‘Berlin’

102.3 Gottesbezug im Grundgesetz

19. Juli 2021

Anlässlich einer Erklärung der Berliner CDU zum “House of One”, der zufolge sich unser Staat “zur Existenz eines Gottes” bekennt und “diesen in sein Wirken und Handeln” einbezieht, arbeiten die Ketzer die Probleme des Gottesbezugs in der Verfassung heraus.

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

90.1 Kniet nieder vor JESUS: Kreuz und Spruch auf dem Berliner Humboldtforum

12. Juni 2020

Erzbischof Heiner Zod betrachtet den Aufruf, vor JESUS die Knie zu beugen, irgendwie als Ausdruck der Freiheit. Bei der Jüdischen Allgemeinen war man anderer Meinung.

Aufgenommen am 07.06.2020 mit Matthias, Christian und Nico.

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Ein Live-Mitschnitt der kompletten Folge 90 ist hier verfügbar.

86.6 Kirchenmitgliedschaft und EKBO-DOS-Attacke

6. März 2020

Weitere Überlegungen zu einer Offline-Denial-of-Service-Attacke auf die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Die Landeskirche mit der Rasterfahndung nach Getauften, die keine Kirchensteuer zahlen.

Aufgenommen am 19.01.2020 mit Christian, Nico und Jan.

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Ein Live-Mitschnitt der kompletten Folge 86 ist hier verfügbar.

85.4 Kirchensteuer-Rasterfahndung vor Gericht

10. Januar 2020

Matthias berichtet über die sog. Kirchensteuer-Rasterfahndung in Berlin, wo Zugezogene rückwirkend Kirchensteuer zahlen müssen. Das bringt Christian auf die Idee einer Denial-of-Service-Kampagne, bei der die Kirchen mit Anfragen zum Datenschutz überflutet werden.

Aufgenommen am 15.12.2019 mit Matthias, Christian, Nico und Jan.

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Ein Live-Mitschnitt der kompletten Folge 85 ist hier verfügbar.

76.1 Säkularismus ist so antifreiheitlich wie Islamismus: Volker Beck

28. Dezember 2018

Der ehem. religionspolitische Sprecher der GRÜNEN, Volker Beck, hält Säkularismus für genauso antifreiheitlich wie den Islamismus: »Die eigene Weltanschauung zur Norm für das Leben aller machen, s. Neutralitätsgesetz.« — Ketzer-Nachschlag: Das Berliner Neutralitätsgesetz.

hpd-Artikel zum Thema: Volker Becks Mär vom antifreiheitlichen Säkularismus

ZEIT-Interview mit Ahmad Mansour: „Keine Kopftücher, keine Kreuze, keine Kippas“

Initiative Säkularer Islam

Aufgenommen am 23.12.2018 mit Matthias, Nico und Neuketzer Jan.

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Ein Live-Mitschnitt von Folge 76 ist unter http://mixlr.com/ketzerpodcast/showreel/ verfügbar. Oder hier.

67.6 KORREKTUR: Erzbischof Heiner Koch ist KEIN Arschloch

7. Februar 2018

Matthias sieht sich genötigt, seine in Episode 63.1 getätigte Aussage zu korrigieren.

Koch zum Berliner Neutralitätsgesetz: Atheistische Weltsicht darf keinen Vorrang haben

(Aufgenommen am 21.01.2018 mit Matthias, Christian, Nico und Philippe.)

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Ein Live-Mitschnitt von Folge 67 ist unter http://mixlr.com/ketzerpodcast/showreel/ verfügbar. Oder hier.

63.1 Bischöflicher Bullshit – Dummer Anruf

1. September 2017

Erzbischof Koch aus Berlin erklärt religiöse Neutralität des Staates zu einer Bevorzugung des Atheismus (Predigtmanuskript). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Heribert Hirte sieht im zunehmenden Atheismus eine “Herausforderung für ein friedliches Miteinander in Deutschland” (Interview).

(Aufgenommen am 27.08.2017 mit Matthias, Christian, Nico und Philippe.)

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Ein Live-Mitschnitt von Folge 63 ist unter http://mixlr.com/ketzerpodcast/showreel/ verfügbar. Oder hier.

S.21.1 Mit Mose und Luther durch Ostdeutschland: Das 11. Gebot beim Kirchentag 2017

1. Juni 2017

Philippe erzählt, wie er mit dem 11. Gebot von Berlin über Leipzig nach Wittenberg gepilgert ist, Mose und den nackten Luther im Schlepptau.

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Q.2 Dreister Dutzmann: Lobbybüro oder „Lehre aus dem Nationalsozialismus“?

19. November 2016

Prälat Martin Dutzmann, Cheflobbyist der Evangelischen Kirche in Berlin, beschreibt sein Büro als „Lehre aus der nationalsozialistischen Diktatur“. Dabei tut er so, als ob die Evangelische Kirche im Nationalsozialismus nicht „dicht genug am politischen Geschehen“ gewesen wäre und die Machenschaften der Nazis nicht genügend „kommentiert und begleitet“ hätte.

O-Ton Dutzmann:

„Die Dienststelle ist tatsächlich eine Lehre aus der nationalsozialistischen Diktatur und dem, was die Bekennende Kirche dort geleistet hat, bzw. was die Kirche auch schuldig ist. Und leitend war die Einsicht, dass wir doch sehr viel aufmerksamer und dichter am politischen Geschehen sein müssen und das kommentieren und begleiten müssen.”

Die unrühmliche Rolle der Evangelischen Kirche im Dritten Reich

(Aufgenommen am 19.11.2016 von Matthias.)

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Ketzer Spezial: Arik Platzek über die Kirchensteuer-Rasterfahndung

19. September 2015

In Teil 2 des Interviews spricht Arik Platzek darüber, wie die Kirche in Berlin Getaufte aufspürt und rückwirkend Kirchensteuer kassiert.

Das Interview steht hier zum Download bereit und kann auch gleich hier angehört werden: