Live-Mitschnitt 74

by

Hier der Mitschnitt unserer heutigen Ketzersitzung zum Download:

mp3-Version (350MB)
mp4-Version (stärker komprimiert für mobile Nutzer, 100MB)

(Der Player spielt die mobile Version ab.)

Themen:

0:45:26 Anrufbeantworter
0:58:38 Begrüßung
0:59:43 Missbrauchsstudie
2:05:14 Klaus Hofmeister, nützlicher Idiot beim HR
2:32:01 Thilo Sarrazins Buch “Feindliche Übernahme”
3:34:18 Sträflich religiotischer Gefängnisgottesdienst
4:02:01 Schlauer Spruch

7 Antworten to “Live-Mitschnitt 74”

  1. Tony Says:

    Als eifriger hr-info Hörer habe ich den Herrn Hofmeister schon öfters gehört und habe mich über seinen unkritischen Umgang mit verschiedensten Themen gewundert. Aber bei diesem Hintergrund klar.
    Die 3 Universität war übrigens Gießen und nicht Göttingen.

  2. marx112 Says:

    Interessante Sendung, allerdings fand ich es etwas unfair, hier so zu tun, als sei Terrorismus etwas Linkes. Wie viele linke Anschläge gab es in den letzten Jahren? Und was ist mit den rechtsextremen Anschlägen – etwa auf Flüchtlingsheime oder die NSU-Morde?

    Als sehr interessanten Ansatz dagegen fand ich von Christian den Vergleich mit dem FKK. Das stimmt natürlich. Aber die grundsätzliche Scham vor Nacktheit empfinden wir eben auch dank Religionen. Wobei die Interpretation der Bibel hier ja einem fundamentalen logischen Irrtum aufgesessen ist: In der Bibel steht zwar, dass Eva erkannte, dass sie nackt war, aber das Nacktheit etwas Schlechtes sei, steht nirgends. Das wurde erst hinterher hineininterpretiert. Wieder einmal zeigt sich, dass die Atheisten die Bibel genauer lesen als die Christen.

    • sputnic Says:

      Um Athes Willen! Rechte Gewalt ist häufiger und schlimmer, weil öfter gegen Personen während linke eher gegen Sachen ist. Ich bin noch nicht dazu gekommen den Podcast nach zu hören. Es würde mich aber sehr wundern, wenn jemand von uns den Eindruck vermittelt, Terrorismus sei etwas linkes

      • martin112 Says:

        Kam früher komisch rüber, aber der Kommentar hier schafft Klarheit. Mit deiner Feststellung hier kann ich leben. Ich bin nur sehr sensibel, weil rechte und linke Gewalt im Diskurs sehr oft gleichgesetzt wird, obwohl ganz klar Gewalt gegen Menschen nicht der Gewalt gegen Sachen gleichgesetzt werden kann. Obwohl selbstverständlich das Beschränken auf das Wortgefecht der beste „Kampf“ ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: