S.13 Andreas Edmüller: Die Legende von der christlichen Moral

by

Ausführliches Interview mit Dr. Andreas Edmüller über sein Buch „Die Legende von der christlichen Moral: Warum das Christentum moralisch orientierungslos ist“.

(Aufgenommen am 14.10.2016.)

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Dr. Edmüllers Buch Die Legende von der christlichen Moral.

Franz Buggles Denn sie wissen nicht, was sie glauben.

David Kertzers pulitzerpreisgekröntes Buch The Pope and Mussolini (Der erste Stellvertreter: Papst Pius XI. und der geheime Pakt mit dem Faschismus). Mehr zum Buch beim Guardian und auf Kertzers Website.

Bart Ehrmans Jesus: Apocalyptic Prophet of the New Millennium (1999).

Und unsere Besprechung des Buches:

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

7 Antworten to “S.13 Andreas Edmüller: Die Legende von der christlichen Moral”

  1. Maria özelt Says:

    Diese Folge ist die Beste bis jetzt. Danke für das gescheite Interview. Ich habe mir das Buch von Dr. Andreas Edmüller bereits heruntergeladen.

  2. Ulrich Katte Says:

    Sehr gutes Interview mit einem ueberzeugenden Gespraechspartner!
    Jede Menge Niveau! 😉

  3. jemseneier Says:

    Hallo, das Interview mit Herrn Edmüller hat mir sehr gefallen. Allerdings sehe ich seine Kommentare zur Esoterik als zu verharmlosend. Wenn man sich die deutsche Geschichte ansieht, was dort esoterische Vorstellungen angestellt haben, dürfte man da nicht ganz so oberflächlich drüber wischen. Auch die Astrologie war ein fester Bestandteil theosophischer bzw. ariosophischer Erlebniskultur. Sie ist für sich genommen wohl keine Religion, sondern ein einzelnes „Ritual“. In der szeneüblichen Kombinationen ist sie durchaus gefährlich. Himmler, Heß und andere in der obersten NS-Riege waren der Astrologie überhaupt nicht abgeneigt. Im Gegenteil, das Prinzip der „Vorsehung“, das Hitler und sein Regime für sich vereinnahmten, ist ja durchaus „hellseherisch“ begründet. Wenn ich mal Kriege unter dem Kapitel der Hellseherei durchleuchte, dürfte das entstehende Buch daraus wahrscheinlich sehr viele Seiten haben.
    Solche Manipulationstechniken sind durchaus effektiv, und noch viel stärker modifizierbar als Schriftreligionen.
    Diese uneingeschränkte Manipulierbarkeit, in Kombination von Heilsversprechen, die Idee des incarnierten Bösen und Verschwörungstheorien macht die Esoterik nicht minder brutal als den Islam z.B..
    Zur Recherche heutzutage empfehle ich mal einen Ausflug auf die Seiten des Kopp-Verlages, wo die deutsche Esoterik, angefangen von der Astrologie, wieder hinläuft…

  4. manglaubtesnicht Says:

    Ein sehr gutes Interview, sehr erhellend. Vielen Dank an Matthias und Herrn Edmüller.

  5. Till Says:

    Hat dies auf tillefon rebloggt.

  6. Till Says:

    Tolles Interview! Ich bin ganz begeistert und wünsche mir, dass solche Menschen mehr Gehör finden in der öffentlichen Diskussion!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: