42.3 Sudelpost: Partnerschaft und areligiöse Kindererziehung

by

Die Wischiwaschi-Ketzer können sich vorstellen, kirchlich zu heiraten oder Kinder taufen zu lassen, und werden dafür von der wahren Ketzerin Sonja belehrt. Christian wird durch den Sudelbrief-Schreiber geoutet.

(Aufgenommen mit Matthias, Christian, Nico und Sonja am 13.09.2015.)

Der Podcast kann hier abonniert werden, der Beitrag kann hier heruntergeladen oder direkt angehört werden:

Ein Live-Mitschnitt der kompletten Folge 42 ist unter http://mixlr.com/ketzerpodcast/showreel/ verfügbar. Oder hier.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

9 Antworten to “42.3 Sudelpost: Partnerschaft und areligiöse Kindererziehung”

  1. toxicity Says:

    Sonja hat da Recht, für die Kirche ist das ein Symbolischer Akt der das Kind zum Christ werden lässt, nach christlicher Wertevorstellung sogar unrevidierbar.
    Zudem kommt dazu ja auch noch die Eintragung in das Kirchenbuch, das Kind muss deshalb bei den Behörden immer nachweisen können das es ausgetreten ist.
    Eine Austragung aus dem Kirchenbuch nicht vorgesehen.

    • Heimwicht (@Heimwicht) Says:

      Das mit dem unrevidierbar sollte man mal versuchen. Man könnte doch bei der Kirche eine Exkommunikation beantragen. Machen das nur die Katholiken oder auch die Evangelischen?

      • Skydaddy Says:

        Exkommunikation braucht man nicht extra zu beantworten. Es gibt Dinge, die ziehen automatisch die Exkommunikation nach sich. (Ich weiß aber gerade nicht, was.)

        Die Exkommunikation ändert allerdings nicht daran, dass man Katholik bleibt.

        Ohne Kirchenaustritt muss auch ein exkommunizierter Katholik Kirchensteuer bezahlen.

      • toxicity Says:

        @Skydaddy so ist es.
        Die Exkommunikation schließt dich nur aus der Gemeinde aus und Kirche aus. Du bleibst (nach Christlichen Verständnis) weiterhin Christ.

  2. Reinhard Rösler Says:

    Wer als Kind getauft wird, kann hinterher immer behaupten:
    Ich war jung, und ich brauchte das Geld

  3. deradmiral Says:

    Heute hat unser Sudelbriefschreiber Geburtstag. Morgen werde ich Ihn im Krankenhaus besuchen. Geburtstags- und Genesungswünsche richte ich gerne für ihn aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: