Dr. Michael Blume: Säkularisierung und religiöse Vielfalt

by

Nach dem ganzen Blume-Bashing der letzten Zeit hier zur Abwechslung mal ein Video von einem Vortrag, in dem Michael Blume recht unterhaltsam allerlei interessante Daten zu Religiosität und Säkularisierung präsentiert, so dass es sich auch für Atheisten lohnt.

Also: Schaut es Euch schnell an, bevor Ihr verebbt!

Schlagwörter: , ,

4 Antworten to “Dr. Michael Blume: Säkularisierung und religiöse Vielfalt”

  1. user unknown Says:

    Naja, ich weiß nicht. Ich bin da sehr skeptisch wie er die Daten präsentiert.
    Beispielsweise zeigt er einen Graph, da steht ‚mehr Sterbefälle als Geburten‘ und sagt: „Da ist Zuwanderung mit eingerechnet“. Als was – als Geburten? Das macht ja keinen Sinn.

    Davor zeigt Zahlen aus Ba-Wü., links soundsoviel Katholiken, Protestanten, Juden, rechts Islam, andere christl., ohne. Rechts die basierten auf freiwilligen Angaben. Und links von der Kirchensteuerstelle? Also sind da Scheinchristen dabei, die wg. des Berufs im Krankenhaus/Kindergarten noch in der Kirche sind? Wg. dörflichem Gruppenzwang? Mit Bezug auf den Osten spricht er von Zwangssäkularisierung. Was für ein Zwang war das? Und wieso ist es kein Zwang, wenn man ans Baby getrauft wird und später in soziale Berufe anders nicht reinkommt?

    Dann eine Grafik, wieviele Menschen leben in säkularen Gesellschaften o.s.ä. was ist das bitte? Also Rußland könnte sich von einer säkularen in eine christl. Gesellschaft transformiert haben, ohne dass viele Personen sich geändert haben, nur die Machtelite winkt ein wenig mit Zuckerbrot und Peitsche, und soundsoviel Hundertmillionen sitzen jetzt in einem anderen Segment, weil die ganze Gesellschaft e. a. Gruppe zugerechnet wird?

    Störend auch, dass Konfessionslose mit denen ohne Angabe in einen Topf geworfen werden, als wäre das ungefähr das gleiche oder unerheblich. In der Gruppe könnten doch auch Superfromme stecken die entweder die Geburtenzahl in dieser Gruppe hoch halten, oder die aus dem Schema der Superfrommen rausfallen.

    Interessant finde ich, dass dieser Religion mit 100% Zölibat Erfolglosigkeit unterstellt, obwohl die ja offenbar ihr eigenes Ziel, zölibatär zu sein, erreicht haben. Er sieht offenbar den übergeordneten Lebenssinn aller Menschen darin Teil einer Mehrheit zu sein, die irgendwann Weltdominanz erreicht. Sein persönlicher Beitrag: 3 Kinder!

    Die Religion ist für ihn nur Mittel zum Zweck, nämlich möglichst viele Nachkommen zu haben. Ein Vulgärdarwinismus dessen Vollendung wohl darin besteht Menschen mit Insekten zu kreuzen und die eigenen Gene einer Bienenkönigin einzukreuzen oder einem Erkältungsvirus.

    • Skydaddy Says:

      Hi „user unknown“,

      vielen Dank für Deinen interessanten Kommentar.

      Ich muss eine Ketzerbeichte ablegen, für die mir Sonja beim nächsten mal sicher Saures gibt 😉 :

      Ich habe das Video gar nicht gesehen, sondern lediglich den Ton angehört, während ich in einer Bibliothek Bücher gescannt habe. Ich habe deshalb die Darstellungen nicht gesehen, und sicher auch nicht überall besonders aufmerksam zugehört.

      Rein dem verbalen Vortrag zufolge erschien es mir durchaus interessant (was ja nicht gleichbedeutend mit „richtig“ sein muss) und relativ unterhaltsam, und mit verhältnismäßig wenig von Blumes sonstigem Unfug.

      Und da fand ich: Nach gefühlten zwei Wochen Blume-Bashing sei es nur fair, ihn auch einmal selbst und vorsichtig zustimmend zu präsentieren. Es soll ja nicht der Eindruck entstehen wir hätten etwas gegen Dr. Blume – wir stören uns nur an seinen Argumentationen.

      Durch Deinen Kommentar ist das Ganze jetzt für unsere Hörerinnen und Hörer (bzw. Leserinnen und Leser) noch interessanter und besser geworden – vielen Dank dafür und ein schönes Wochenende.

      • user unknown Says:

        Nichts zu danken. Manches ist ja nicht uninteressant.

        Etwa von der US-Religion, (vergessen welche), bei der die Mitglieder bereit sind Steuern und Sozialabgaben zu zahlen, aber keinesfalls Ansprüche auf Hilfe gegen den Staat haben wollen, um, wie selbst Blume bemerkt, die Gemeinde in Abhängigkeit von deren Sozailsystem zu halten.

  2. Arne T Says:

    ich wollte hier auch noch einmal meinen Senf dazu geben:
    Wenn ich nicht im falschen moment abgelenkt war, hat der Blume bei seinen ganzen Geburtenraten das Thema Verhütung komplett ausgelassen. Zum einen haben wir nunmal durch die Pille einen Einbruch in den Geburtenraten in der jüngeren Geschichte, zum anderen soll es ja auch Religionen geben, die sowas verbieten.

    Natürlich stellt er hier auch nicht die Frage ob wir als Weltbevölkerung überhaupt wachsen müssen. Wenn wir global das Niveau der Bildung verbessern und weniger auf ein Konkurrenzdenken konzentriert sind, sollte sich doch durch Migration ein großteil der Probleme lösen lassen. Da müssen wir Gottlosen halt fleißig Missionieren. Vielleicht bekommen streng ungläubige ja auch wieder mehr Kinder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: