Großes Preisausschreiben: Helft uns beim dümmsten Spruch des Jahres und der ‚Hitparade des Gotteswahns‘

by

Freunde des gepflegten Ketzertums,

zum Jahresende wird es wieder einen Ketzerpodcast geben, dieses Mal in Zusammenarbeit mit der Regionalgruppe Stuttgart der Giordano-Bruno-Stiftung. Eine einstündige Version davon wird auch am zweiten Weihnachtstag, dem 26. Dezember 2012, ab 17 Uhr beim Freien Radio Stuttgart gesendet.

Dazu brauchen wir Eure Mithilfe:

Wir wollen einen Jahresrückblick anbieten, und in alter Ketzertradition dabei den dümmsten Spruch des Jahres ermitteln. Gemeint ist eine besonders absurde religionsfreundliche oder atheismuskritische Äußerung, die es in die Medien geschafft hat. Beispiele für derartige Äußerungen finden sich leicht, indem man nach „Kirche“ oder „Atheismus“ googelt, in Verbindung mit Namen wie „Matthias Matussek“, „Kardinal Meisner“, „Robert Spaemann“, „Petra Bahr“ oder „Wolfgang Thierse“.

Darüber hinaus wollen wir eine „Hitparade des Gotteswahns 2012“ ermitteln, d.h. Die absurdesten Nachrichten zum Thema Religion und Weltanschauung. Dabei kann es sich sowohl um ernsthafte als auch um kuriose Dinge handeln.

In beiden Kategorien nehmen wir ab sofort Vorschläge entgegen, und zwar bis zum 14. Dezember. ab dem 15. Dezember lassen wird dann über die eingegangenen Vorschläge abstimmen.

Dank großzügiger Unterstützung der Giordano-Bruno-Stiftung, des Alibri-Verlags und des Tectum- Verlags können wir unter den Einsendern eine ganz Reihe einschlägiger Bücher verlosen:

  • 4x ‚Isch geh Schulhof‚ von Philipp Möller
  • 4x ‚Violettbuch Kirchenfinanzen‚ von Carsten Frerk
  • 4x ‚Wozu brauche Ich einen Gott?‚ von Fiona Lorenz
  • 4x ‚Manifest des Evolutionären Humanismus‘ von Michael Schmidt-Salomon
  • 4 Kinderbücher vom Alibri-Verlag (‚Wo bitte geht“’s zu Gott fragte das kleine Ferkel‚, ‚Susi Neunmalklug erklärt die Evolution‚, ‚Die Geschichte vom Frechen Hund‚ (alle drei von Michael Schmidt-Salomin und Helge Nyncke) und ‚Gott gibt es wohl nicht‚ von Patrik Lindenfors.)
  • 5 Bücher vom Tectum-Verlag (‚Der Jesuswahn‚ und ‚Verführte Jugend‚ von Heinzwerner Kubitza, ‚Irrtum unser!“ von Peter Henkel, ‚Die geschönte Reformation‚ von Bernd Rebe, sowie ‚Warum auch Hans Küng die Kirche nicht retten kann‘ von Hubertus Mynarek)
  • 1x den Klassiker ‚Denn sie wissen nicht, was sie glauben‚ von Franz Buggle aus dem Alibri-Verlag
  • 1x die ‚Reimbibel‚ von Wolfgang Klosterhalfen

Und als besonderes Schmankerl: Ein Exemplar von Carsten Frerks Hanse-Krimi ‚Der Sohn des Freibeuters‚ (gebundene Ausgabe) für Einsender, die daran interessiert sind. (Bitte in Eurer Zuschrift vermerken; da es sich um einen Roman handelt und nicht um ein einschlägiges Sach- oder Kinderbuch, wollen wir sicherstellen, dass das Buch an jemanden geht, der sich wirklich dafür interessiert).

Schickt also Eure Vorschläge für den dümmsten Spruch des Jahres und die Hitparade des Gotteswahns 2012 bis spätestens 14. Dezember an: podcast@atheismus.de.

Jede Zuschrift muss eine gültige Lieferanschrift für die Preise enthalten! Wir geben diese Info nicht weiter, außer im Gewinnfall an den betreffenden Verlag bzw. die GBS, weil die die Bücher verschicken. (Wir brauchen die Anschrift aber schon vorab, um zu vermeiden, dass jemand in größerem Stil unter verschiedenen Identitäten teilnimmt.) Nennt uns ggf. noch Eure Präferenzen, was die Bücher angeht, damit wir Euch, falls Ihr gewinnt, nach Möglichkeit etwas Passendes schicken können. Und schreibt ggf. dabei, falls Ihr im Gewinnfall Euren Namen NICHT veröffentlicht haben wollt!

Es gibt separate Verlosungen für

  • Vorschläge für den dümmsten Spruch (bis 14. Dezember)
  • Vorschläge für die Hitparade des Gotteswahns (bis 14. Dezember)
  • Abstimmung über den dümmsten Spruch (ab 15. Dezember)
  • Abstimmung über die Hitparade des Gotteswahns (ab 15. Dezember)

Durch mehrfache Vorschläge innerhalb einer Verlosung erhöht sich nicht die Chance auf einen Gewinn (damit wollen wir vermeiden, dass wir mit Vorschlägen zugespammt werden).

Wir freuen uns auf Eure Vorschläge!

Schlagwörter: , ,

6 Antworten to “Großes Preisausschreiben: Helft uns beim dümmsten Spruch des Jahres und der ‚Hitparade des Gotteswahns‘”

  1. deradmiral Says:

    Langsam nähern wir uns dem Verhalten der durchschnittlichen Couch-Christen an: Wir treffen uns nur noch zweimal im Jahr nämlich Ostern und Weihnachten. Und zu Weihnachten gibt es Geschenke.

    • Skydaddy Says:

      Keine Sorge! Von christlichem Verhalten würde ich erst ab da sprechen, wo wir behaupten: Weil WIR uns im Frühjahr und zum Jahresende treffen und es dabei Geschenke gibt, beweist das, dass unsere Gesellschaft und ganz Europa zutiefst ketzerisch geprägt ist.

  2. deradmiral Says:

    Gerade erreicht uns eine Einsendung von Joachim G. mit dem Titel „Vulgärrationalismus“…

  3. Noch mehr Bücher zu gewinnen! « Ketzer 2.0 Says:

    […] Gottlose Gedanken zum Leben « Großes Preisausschreiben: Helft uns beim dümmsten Spruch des Jahres und der ‘Hitparade des&n… […]

  4. Dümmster Spruch 2012: Die Abstimmung! « Ketzer 2.0 Says:

    […] Einfach eine E-Mail mit Lieferadresse an podcast@atheismus.de schicken und jeder kann eines der Bücher […]

  5. Gotteswahn 2012: Die Abstimmung! « Ketzer 2.0 Says:

    […] Unabhängig davon kann jeder noch an der Verlosung der Bücher teilnehmen. Einfach eine E-Mail mit Lieferadresse an podcast@atheismus.de schicken und jeder kann eines der Bücher gewinnen. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: